Alaska-Wildlachs-Vertrieb-Deutschland
Alaska-Wildlachs-Vertrieb-Deutschland

Information für Angler

Jeder Fischer darf 20 Kg Nettogewicht Meeresfrüchte ( dh. geräucherter Lachs, geräucherter Heilbutt, frische Lachse usw.) ohne Formalitäten als Reisegepäck mitnehmen. Leider ist es nicht mehr möglich Gesundheitszeugnisse für Lachse zu bestellen, die als Reisegepäck mitgenommen werden. 
( Auszug aus dem Smokemaster der Fa. Alaska Sausage in Anchorage)

 

 

Fisch räuchern

Lachs räuchern

Unter dieser Bezeichnung versteht man den am meist verbreiteten, kalt geräucherten Lachs. Der Fisch wird mit einer speziellen Würze mariniert und anschliessend im kalten Hartholzrauch geräuchert. Dadurch erhält er seinen charakteristischen, delikaten Geschmack.

 

Kippered räuchern

Der wesentliche Unterschied ist, dass der " Kippered " nicht kalt, sondern heiss geräuchert und dadurch vollständig durchgegart wird. Der Fisch bleibt feucht und erhält eine spezielle, von Kennern sehr geschätzte geschmackliche Note.

 

Strips räuchern

Bei dieser Verarbeitung wird der marinierte und geräucherte Lachs anschliessend in Streifen getrocknet. Das Ergebnis ist eine wohlschmeckende und exklusive Spezialität, die sich ausgezeichnet als Snack eignet.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alaska-Wildlachs Vertrieb Deutschland